Dienstag, Juni 19

Rezension: Ewiglich - Brodi Ashton

Allgemeine Infos

Quelle: oetinger.de
Titel: Ewiglich - Die Sehnsucht
Englischer Titel:  Everneath
Autor: Brodi Ashton
Genre: Jugendbuch/ Fantasy
Verlag: Oetinger
Erschienen: Januar 2012
Seitenanzahl [HC]: 380
ISBN: 9783789130403
Preis: 17,95Erster Teil Einer Trilogie.

Hier findet ihr den Klappentext:

Kaufen bei Amazon?

Cover

Ich muss sagen, dass Cover hat mich von Anfang an, nicht so umgehauen, auch wenn alle Farben darauf meine Lieblingsfarben sind und die Kombination der Farben einfach genial ist.

Die Schrift und den Granatapfel im oberen Bereich haben mich zwar positiv überrascht, auch die Musterung im Hintergrund ist sehr schön, jedoch stört mich das Gesicht (von Nikki?) im unteren Bereich, besonders da es diese "halben" Gesicht gerade so oft gibt :/

Ein Besonderes Accessoire des Buches ist diese wundervolle Karte, die dem Buch beiliegt, wenn ihr das erste Zitat gelesen habt, dann seht ihr, dass das die Karte von Jack an Nikki ist ;)

Ich muss sagen, dass das englische Cover (hier!) ein bisschen besser zum Buch passt, auch wenn es mich an die Cover von Engels-Reihe. Dieser schwarze "Nebel" ist wirklich beeindruckend und erinnert mich definitiv an die Handlung. Aber im allgemeinem kann ich sagen, das mich das deutsche Cover mehr beeindruckt ;)

Inhalt

Erster Satz:  »In alten Sagen heißt es Unterwelt.«

Nikki ist gerade erst nach der 100 Jährigen Nährung aufgewacht und erinnert sich nur noch an ein Gesicht aus ihrem alten Leben. Und nur weil sie sich an dieses eine Gesicht erinnert, mit dem sie nicht einmal einen Namen verbinden kann, weiß sie dass sie auf jeden Fall in ihr altes Leben zurückkehren muss, auch wenn es nur für eine kurze Zeit sein wird.
Als sie zurück kommt, erinnert sie sich nach einer Weile an immer mehr und dann weiß sie wieder, wieso sie damals mit Cole zur Nährung gegangen ist.
Und sie weiß es wird schwer diese Nähe wieder zu ihrer alten Liebe Jack aufzubauen. Doch plötzlich kommen sie sich wieder näher und Nik bleibt aber nicht mehr viel Zeit. Dich kann sie ihm das erzählen...






Meinung

Als ich mit dem Buch angefangen, war ich sehr überrascht, und das nicht im negativen Sinne, denn diese neue Idee ist überragend. Und von Anfang an war ich immer wieder geschockt und gleichzeitig überrascht von Nikki's Situation nach und vor der Nährung, denn diese hört sich unglaublich an. Und je mehr von Nikkis Vergangenheit und ihrer Zukunft preisgegeben wird, desto mehr fühlt man mit ihr. 

Und das liegt vor allem am Schreibstyl, denn ich finde die Autorin hat das prima hinbekommen, besonders da sich eigentlich die meisten mit Nikki identifizieren könnten, vor allem da sie dieses leicht an sich hat, was sie sehr sympatisch hat.
Dazu kommt, dass sich das Buch sehr flüssig und schnell liest und trotz der kreativen Idee nicht zu
anspruchsvoll ist, obwohl es manche Stelle gibt, an denen man einfach nur die Augen aufreist und es einfach nicht glauben kann, aber das ist auf keinen Fall schlecht, sondern hält die Spannung aufrecht.
Auch die Zeitsprünge von vor der Nährung und nach der Nährung sind sehr leicht zu verfolgen, da man immer über den Zeitraum informiert wird.
Auch die Hauptcharaktere Nikki und Jack waren mir wirklich sehr sympatisch.
Besonders die Protagonistin hat mich von Anfang an überzeugt, auch wenn ich ihre Entscheidungen und Handlungen manchmal sehr bedenkenswert fand, da sie oft etwas tut und sich dann doch im letzten Moment zurückzieht, was wirklich schade ist, aber durch diese Entscheidungen, regt Nikki die Leser dazu an, weiter zu lesen, weil man doch auf das Eintreffen der Handlung hofft.
Aber natürlich gibt es auch Momente in denen man Nikki am liebsten umarmen würde, da sie in diesem Zwiespalt steht, ihr die Zeit davonläuft und sie keinen hat, bei dem sie sich anlehnen könnte.
Auch Jack ist wirklich ein ganz Süßer, den jedes Mal wenn er mit Nikki redet, weiß man sofort, dass er sie wirklich liebt und sie auch schon vorher immer geliebt hat, auch wenn er 10 andere hatte. Und obwohl mir seine ganzen Cheerleader-Freundinnen hatte (was mir ziemlich widerspricht), ist er ein sehr toller Charakter und einer der wenigen Menschen-Charakter, die keine Looser ohne Freundin sind.
Das einzige was ich ein wenig zu bemängeln habe ist der Name denn wie stellt ihr euch einen Jungen vor der Jack Caputo heißt?
Also ich sehe in diesem Namen egal in welchem Zusammenhang einen jungen Fußballspieler, der sehr beliebt ist und schon einige Cheerleader-Freundinnen hatte, kurz: für mich ist dieser Name ein Klischee, zumindest ein kleines bisschen.
Und was kann man zu Cole, dem Ewiglichen, sagen? Von Anfang an ist er immer ziemlich nett und süß zu Nik, aber trotzdem füllt man zusammen mit ihr diese Abneigung, die sich auch recht gut erklären lässt. Denn das was er ihr angetan hat, obwohl sie es natürlich in dem Augenblick wollte, ist aus Nikkis Sicht unverzeihbar, trotzdem ist es meiner Meinung nach sehr sympatisch mit seiner süße und frechen Bad-Boy Art, fast ein bisschen Damon like ;D ♥

Fazit

Für ein Buch, dass nicht auf meiner Wunschliste stand und dass ich nicht unbedingt lesen wollte, hat mich "Ewiglich" sehr positiv überrascht. Dieses Buch war aus meiner Sicht sehr kreativ und begeisternd. Und mit den Ewiglichen habe ich ein neues Lieblings-Fantasiewesen, denn ein bisschen erinnern sie mich schon an Vampire und ich liebe sie auch, und wer kann Vampiren und jetzt auch Ewiglichen nicht widerstehen?

Das Buch hat mich schon nach den ersten paar Sätzen gefesselt und mich nicht mehr losgelassen, denn Nik's Geschichte war einfach zu tragisch und interessant um einfach mit der Verfolgung aufzuhören.
Zudem ist auch die Geschichte, wie ich nun schon mehrmals erwähnt habe, wirklich lesenswert, besonders empfehlenswert ist es für Jugendlich um die 16 Jahre, die auch schon Twilight und Vampire Diaries geliebt haben.

Ich finde Brodi Ashton hat mir ihrer Umsetzung einen klasse Auftakt ihrer Ewiglich-Trilogie geschrieben, denn man sich als Vampir Fan nicht entgehen lassen sollte. Für die Folgebänder hoffe ich wirklich, dass Brodi Ashton ihr Niveau hält und nicht ins "Plappern" reinrutscht, denn das wäre schade um die Reihe, aber ich denke sie kriegt das super hin, wenn sie bei ihrem Schreibstil bleibt.
Aber eine Sache finde ich echt doof, und zwar diesen "Cliffhanger", denn natürlich sie lieben sich immer noch, aber es gibt nicht mal einen kleinen Tipp darauf, was als nächstes mit Nikki und ihrem Jack passiert, aber ich denke ich werde es bis Dezember aushalten müssen, denn ich habe schließlich keine andere Wahl.


Abschlusszitat

Jetzt tauchte Jack jede Nacht in meinen Träumen auf. Kein Traum Jack, sondern der wahre Jack. Ich wusste das, weil er mir in einem der ersten Träume erzählt hatte, was das Tattoo auf seinem Arm bedeutete. Ewig Dein. Am nächsten Morgen zeichnete ich das Bild aus der Erinnerung nach und recherchierte es im Internet. Die Symbole waren künstlerische Versionen von alten Wörtern in Sanskrit. Sie standen für Ewigkeit und Zugehörigkeit.

Ewiglich - Die Sehsucht (S.379)

Kommentare:

  1. Welch schöne Rezi!
    Wie schön das ich das Buch hier liegen habe und mich jetzt noch mehr darauf freuen kann. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr ;)

      ich denke du freust dich zurecht :)

      Grüße Natalie.

      Löschen
  2. Stimmt, eine schöne Rezension.
    Nun landet dieses Buch auch auf meinem Wunschzettel :-)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die vielen Dank ;)

      Finde ich super, es lohnt sich ;)

      Grüße Natalie.

      Löschen
  3. Tolle Rezension!!! Wirklich sehr schön geschrieben. Macht richtig Lust auf das Buch.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr auch dir ;)
      Freut mich, dass ich mein Ziel erreichen konnte.

      Grüße Natalie ;)

      Löschen
  4. schöne und vor allem ausführliche Rezi und Glückwunsch zu den Hundert Lesern, meine Liebe =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr Jade ♥
      Wow, danke, sonst hätte ich das garnicht bemerkt :)


      Grüße nata ;)

      Löschen
  5. Wow, wirklich eine wunderbare Rezi. Ich glaube, ich werde es jetzt auch mal lesen :)
    Vielen Dank dafür.
    Ich bin auch direkt Leserin über Bloglovin geworden.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :)
      Freut mich, dass ich dich dazu angeregt habe.
      Das ist aber schön.

      Grüße Natalie ♥

      Löschen