Donnerstag, August 15

Rezension: Der Geschmack von Glück - Jennifer E. Smith

Quelle: carlsen.de
Titel: Der Geschmack von Glück
Originaltitel: This is was happy looks like
Autor: Jennifer E. Smith
Genre: YA/ Romance
Verlag: Carlsen
Erschienen: Juli '13
Seitenanzahl [HC] : 384 Seiten
ISBN: 9783551583048
Preis: 17,90€
Ein Einteiler

Kaufen bei Amazon?

Hier findet ihr den Klappentext.
Und hier gibt es die Leseprobe.


"Von:   GDL624@yahoo.com
Gesendet:   Donnerstag, 7. März 2013 22:18
An:   EONeill22@hotmail.com
Betreff:   (kein Betreff)
Hey, wir werden hier ziemlich überziehen." (Erster Absatz)
Als in Ellies Posteingang eine unbekannte Mail eintrifft, weiß sie noch nicht, wie diese sich noch auf ihr Leben auswirken wird. Ellie wohnt in einem winzigen Ort in Maine, der nur im Sommer belebt ist, aber dieser Sommer ist etwas besonderes, denn gerade in dem Küstenstädtchen Henley wird ein Film gedreht. Ellie passt dieser ganze Trubel gar nicht, aber schon bald merkt sie, dass er den ein oder anderen Vorteil bringt. Zum Beispiel den, dass sie dadurch Graham Larkin kennenlernt, der Star des Films, und der geheimnisvolle Fremde, der wochenlang mit ihr gemailt hat. Aber schon bald wird sie vor die Wahl gestellt, ob sie Graham mit samt den ganzen Kameras haben will.

Erster Eindruck

Love is in the Air.Jennifer E. Smith ist einfach eine Autorin, die es versteht süße Liebesgeschichten für zwischendurch zu entwerfen. Das hat sie auch schon mit ihrem ersten Buch bewiesen und deshalb wollte ich mir auch diese Lektüre nicht entgehen lassen.


Meinung

Elli, die durch ihre Größe und ihren roten Haaren aus der Menge stach, ist zunächst einmal eine sehr tiefgründige Person, die viele Geheimnisse hegt, aber auch auf ehrlich Gespräche steht. Aber nicht nur diese Gegensätzlichkeit macht sie zu etwas besonderem, denn obwohl sie hübsch, klug und fleißig ist, mag sie es überhaupt nicht in der Menge aufzufallen oder zu viel Beachtung zu bekommen, vor allem da sie lieber selber beobachtet.

Aber auch Graham Larkin ist ein bemerkenswerter Charakter, denn an ihm sieht man deutlich, was
der Rum mit sich bringt und dies stellt Frau Smith sehr schön dar. Und auch wenn er nicht perfekt ist, finde ich es bemerkenswert, dass er in so jungen Jahren schon erkennt, dass Dinge, die man mit Geld kauft, nicht alles im Leben sind.
Am meisten hat mich aber die Vorstellung fasziniert, dass zwei Menschen sich mailen und immer näher kennenlernen, ohne groß etwas über die Personalien oder ähnliches zu wissen und dass diese Grundlage so stark ist, wie man sie heutzutage leider nicht oft sehen kann.
Und auch der Schreibstil ist mir sehr positiv aufgefallen, denn ich habe nicht nur eine Steigerung erkennen können, was Abwechslung und Humor angeht, sondern meine auch eine poetische Ader in dem Schreibstil erkennen zu können. Diese Tatsache und auch einige kleine Überraschungen haben mich auch über der Vorhersehbarkeit hinwegsehen lassen und obwohl ich teilweise sehr an das Buch gefesselt war, hätte ich mir doch ein klitzekleines bisschen mehr Spannung erhofft.
Schön fand ich hingegen wieder die außergewöhnlichen Wiederholungen, wie ich sie noch nicht erlebt habe, denn die Autorin wiederholte auf eine schöne Art und Weise wichtige Ereignisse zum einen in der Sicht von Ellie und zum anderen in der Sicht von Graham.
So schaffte es die Autorin schlussendlich auch ein würdiges Ende für ihre Romanze zu schreiben.


Fazit

Zuerst einmal muss ich sagen, dass mir die Wahl des deutschen Titel unheimlich gut gefällt, da sie wunderbar reinpasst und auch einige Andeutungen diesen Titel definitiv unterstützen.
Von der Geschichte selbst, habe ich genau das bekommen, was ich erwartet hatte, denn es ist definitiv die richtige Lektüre für jeden, der eine kurze, aber wundervoll romantische Sommerlektüre für zwischendurch sucht. Natürlich hatte ich einige Kritikpunkte, habe aber auch nicht wirklich Spannung, viele Überraschungen oder total reife Charaktere erwartet. Überrascht hat mich dann aber der lockere Humor, mit dem die Geschichte dann, trotz junger Charaktere, alles hatte, was sie gebraucht hat.

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Werde mir das Buch auch noch besorgen.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) & viel Spaß damit.

      Grüße Natalie.

      Löschen
  2. Tolle Rezi :)
    Das Buch ist sofort auf meine Wunschliste gewandert :D

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :))
      Viel Spaß damit!

      Grüße Natalie.

      Löschen