Montag, September 16

Rezension: Herzblut_Stärker als der Tod - Melissa Darnell

Quelle: mira-taschenbuch.de
Titel: Herzblut - Stärker als der Tod
Originaltitel: Covet
Genre: YA/ Fantasy
Verlag: Darkiss
Erschienen: Sept '13
Seitenanzahl [Broshiert] : 444 Seiten
ISBN: 9783862787562
Preis: 12,99€
Der zweite Teil einer Trilogie.

Kaufen bei Amazon?
Kaufen beim Verlag?

Hier findet ihr den Klappentext.
Und hier gibt es die Leseprobe.

Quelle: bloggdeinbuch.de


"Der Privatjet des Vampirrates, ein rießiger Kokon aus weißem Leder und exotischen Hölzern, wollte mich mit seinem Brummen in den Schlaf wiegen." (Erster Satz)
Als Savannah mit Tristan aus Paris zurückkehrt muss sie wahr machen, was sie dem Vampirrat versprochen hat, auch wenn sie Tristan das Herz brechen muss. A er während sie und Tristan in Paris verschollen waren, hat der Clan sich ein Druckmittel beschafft. Sie haben Savannah's Großmutter entführt, als Savannah Tristan zurückbringt ist es aber schon zu spät und ihre Großmutter erliegt ihrem Alter und ihrere Schwäche. Aber es hat sich noch etwas entscheidendes geändert, Sav verwandelt nach und nach in einen Vampir, wird stärker, hübscher, aber auch gefährliche. Und verliert schließlich auch ihre Mutter -  die durch ihr Clanblut für Sav sehr anziehend ist - denn diese flüchtet vor ihrem Heimatort und lässt Sav mit ihrem Vater allein zurück. Zwar gewinnt Savannah neue Vertraute, aber dafür muss sie auch viel opfern und sie weiß nicht, wie lange sie noch - für sich und für alle anderen - stark sein kann..

Erster Eindruck

Hybrid.
Es ist wirklich so, dass ich diese Geschichte einerseits wegen den Vampiren und Hexen - und vor allem Sav, die beide ist - weiterlesen wollte, andererseits hat mich aber auch die geheime Liebesgeschichte von Tristan und Sav gepackt, aber dieses Mal kam mir diese viel zu kurz.

Meinung

Ich muss gleich zu Beginn zugeben, dass es mir nicht ganz leicht fiel, wieder in die Geschichte zu finden, vor allem da ich des Öfteren über Sätze stolperte und manchmal ganze Sätze nochmal lesen musste, um den Sinn dahinter zu verstehen. Außerdem musste ich mir nach und nach auch einige Sachen aus dem Vorband in Erinnerung rufen. Natürlich hat die Autorin durch einige Wiederholungen versucht mich - den Leser - dabei zu unterstützen, aber leider waren es nicht die Ereignisse, die hätten wiederholt müssten. Manchmal machte ich sogar die Beobachtung, dass die Autorin etwas Wiederholte, was 10 Seiten vorher passiert ist, was mich doch etwas stutzig werden ließ.

Aber auch von der Handlung habe ich mir zunächst mehr gewünscht, denn ein großer Teil des
Mittelteils konzertriert sich auf Savannah's Schulzeit und auf die vielen Probleme, die diese mit sich bringen, darunter auch Tristan. Tristan kennt man noch aus der Vorband als höfflichen, oft sehr zurückhaltenden und doch mutigen Jungen, der Savannah's Herz schon als Kind erobert hat. In diesem Teil hat er aber eine Entwicklung in zwei Richtungen eingeschlagen: Er verlor etwas von seiner Ehrlichkeit, die er so oft unterdrücken musste, denn einen großen Teil der Handlung verbrachte er passiv und wählte den Weg des geringsten Widerstandes. So schien auch Savannah zunächst, aber diese hatte ganz andere Absichten, denn sie wollte ihre Liebsten schützen, aber auch das hält sie nicht lang und zurück und sie begeht einen Fehler nach dem anderen, was sie umso sympatischer machte. Ihre Entschlossenheit, ihre Tapferkeit und ihr Dickschädel haben mich in vielen Situationen über die Eintönigkeit hinwegsehen lassen.
Auch die Liebesgeschichte entwickelte sich nicht ganz so, wie ich erhofft hatte, denn nach einem kurzen Kampf um die Beziehung, gab es von beiden Seiten keine Annäherungsversuche mehr, jedoch hat mich die Autorin am Ende ganz überrascht, als es drunter und drüber ging und nicht einmal ein Versprechen Sav von Tristan fernhalten konnte. Dafür durfte man auch andere Beziehungen - vor allem Freundschaften - besser kennen lernen und verstehen, denn diese standen in an vielen Stellen im Vordergrund und wurden zu einem wichtigen Bestandteil des Buches. Hier durfte man auch Anne's tolle Seiten - wie Loyalität und Mut - entdecken. So stand es auch mit den Gefühlen der Charaktere, denn in diesem Band wurden sehr viele Tränen - die mich selten erreichten - vergossen. Diese allein konnten die Handlung leider nicht spannender machen, denn wie gesagt zog sich der Mittelteil durch einige Wiederholungen, was Savannah's Probleme angeht und wirkte manchmal übertrieben vorhersehbar. Nicht zu vergessen gab es einige Stellen, die für viel Wirbel sorgten, da sie mehr als nur ein wenig übernatürlich waren, dann aber so stehen gelassen wurden, ohne dass sie die Menschen drum herum groß wundern, was mich besonders an einer Stelle sehr gewundert hat.
Nur der Schluss konnte mich wieder voll und ganz überzeugen und einiges wieder wett machen, was mir im Handlungsverlauf gefehlt hat. Zugegeben, die Autorin es versteht es ihre Geschichte den Lesern langsam näherzubringen, so dass sie zum Schluss nicht mehr davon lassen können.

Fazit

Während die Gefühle - vor allem Savannah's Gefühle - im Vordergrund stehen, scheint es so, als hätte die Autorin die Handlung aus den Augen verloren, denn nach einem etwas schwerem Start in die Geschichte, war es auch schnell vorbei mit der Aufregung und auch Tristan enttäuschte mich in vielen Punkten, während andere Charaktere - wie Anne - Mut und Stärke bewiesen. Erst das brisante Ende, eine überraschende Wendung und einem gemeinen Cliffhanger, fand die Autorin meiner Meinung nach zu der Stärke des ersten Teils zurück.
Dennoch bin ich schon gespannt auf den Showdown und damit den letzten Teil der Reihe, denn ich bin mir sicher, dass dieser zweite Teil trotz seiner Schwächen, erstens eine Basis für den Showdown errichtet hat, aber gleichzeitig auch unverzichtbar für den Ausgang der Geschichte ist. Jedenfalls sollte man ein Blick in den zweiten Teil rein werfen, wenn man sich schon mit seinem Vorgänger anfreunden konnte, wahre Freundschaft kennen lernen will, über kleinere Handlungslücken hinwegsehen kann und sehr viel wert auf ein gelungenes Ende legt, dass Lust auf mehr macht.


Kommentare:

  1. Klingt interessant :)

    Ich mag deinen Blog, hab mich gleich als Leserin eingetragen :)
    Würde mich über einen Gegenbesuch freuen! :)

    Liebe Grüße
    http://buechernixe.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)

      Danke dafür! Freue mich über jeden neuen Leser ;)

      Grüße Natalie.

      Löschen